Gewerbe

Mörz Campus


Plandarstellung
Lageplan

Plandarstellung
Schnitt

Plandarstellung
Ansicht 

Die Korrespondenz von Form und Inhalt, Funktion und Erscheinung bildet ein zentrales Motiv des Entwurfs. Bei dem Gebäude handelt es sich um eine Halle, in der das umfangreiche Sortiment an Natursteinen der Firma Mörz Naturstein gelagert wird. Inspiriert von den quadratischen Steinmustern, die das Unternehmen im Verkauf einsetzt, basieren sowohl die städtebauliche Struktur – im Hinblick auf eine mögliche, zukünftige Neugestaltung des gesamten Firmenareals im Süden von Graz – als auch die Konstruktion der Halle auf der Form des Quadrats. Die Hülle besteht aus insgesamt 60 Öffnungsfeldern in der Dimension von 3,60 x 3,60 Metern, die zweigeschossig und im Verhältnis 9:6 angeordnet sind, was einen rechteckigen Grundriss ergibt. Als Sichtschutz dienen in die Fensterrahmen gespannte, textile Screens, die eine transluzente Membran bilden. Die Stahlbetonkonstruktion aus Sichtbetonfertigteilen ist von außen an ihrem orthogonalen Raster ablesbar, während sie im Inneren einen stützenfreien, offenen Raum mit vielfältigen Nutzungsoptionen erzeugt. Durch seine Reduziertheit und formale Stringenz stellt das Gebäude einen auffälligen Kontrast zu seiner heterogenen Umgebung dar. Gleichzeitig verleiht es den hohen Standards des Unternehmens und der Besonderheit seiner Produkte adäquaten architektonischen Ausdruck. Gleichzeitig bildet die Halle den Auftakt zur geplanten, nachhaltigen Entwicklung des gesamten Geländes in Richtung eines Mörz Natur Campus in Form eines lebendigen, offenen Clusters von verschiedenartigen aber immer hochwertigen Anbietern aus Bereichen wie Architektur, Design, Kunst, Bildung und Gastronomie.

Facts

Name
Mörz Campus

Ort
Graz

Typ
Neubau

Planung
2018

Größe
1443 m² Baukörper

Fotografen
Lilly Mörz 
lippzahnschirm.com