Gewerbe


Plandarstellung
Lageplan

Plandarstellung
Grundriss

Plandarstellung
Schnitt

Plandarstellung
Ansicht

Auch im Bereich des Handels spielen ökologische Kriterien eine immer größere Rolle. Beim Lebensmittelkonzern Spar, der allein in Österreich rund 1.500 Märkte betreibt, existiert dieses Bewusstsein schon seit der Gründung 1932, wie ein Blick auf das Firmenlogo, eine stilisierte, grüne Tanne, zeigt. Der Entwurf für die neue Spar-Filiale Frohnleiten referenziert nicht nur auf die Firmengeschichte und -philosophie, sondern vor allem auf die spezifische topografische Situation des Standortes, der – am Ortsrand gegenüber vom Bahnhof gelegen – großteils von Bäumen umgeben ist. Der Rückgriff auf dieses elementare Motiv eröffnet eine Vielzahl gestalterischer und technologischer Möglichkeiten, die bei diesem Projekt ausgespielt werden: Die Markthalle wurde als Holzskelettbau errichtet, wobei das benötigte Fichtenholz aus der Umgebung stammt. Innerhalb von nur 30 Minuten wächst das insgesamt verbaute Holz-Volumen von 450 m3 in den steirischen Wäldern nach. Die Holzkonstruktion mit ihren massiven Trägern ist bewusst so ausgeführt, dass sie auch im Inneren immer sichtbar bleibt und daher in der Lage ist, das Raumerlebnis positiv zu prägen, während die Außenwirkung durch die Fassade bestimmt wird, in der sich Holzstützen in einem lebendigen, genau choreografierten Rhythmus abwechseln. Die Holzstützen scheinen das Dach wie Bäume zu tragen, um gleichzeitig Licht- und Schattenspiele zu erzeugen, wie sie im Wald erlebt werden können. Dieser Layer aus Stützen und Paneelen reguliert außerdem die Transparenz der Halle und sorgt für opake Zonen, wo diese für die Abläufe im Inneren benötigt werden. Konsequenterweise ist das Flachdach begrünt und mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet.

Ort
Frohnleiten

Typ
Neubau

Planung
2019

Visualisierungen
ZOOM visual project gmbh