Wohnen

Lederergasse


Plandarstellung
Lageplan

Plandarstellung
Grundriss

Plandarstellung
Schnitt

Plandarstellung
Ansicht

Das Haus Lederergasse 21a befindet sich in der sogenannten „Josefstadt“  – unweit des barocken Piaristenklosters und in fußläufiger Entfernung zur Wiener City. So, wie der gesamte 8. Wiener Gemeindebezirk, ist auch die Lederergasse durch eine sehr dichte Blockrandbebauung von überwiegend gehobener Qualität gekennzeichnet.

Das dreistöckige Wohnhaus mit seinen 1.000 m2 Wohnnutzfläche wurde von Malek Herbst generalsaniert und um einen zweistöckigen Dachausbau erweitert. Die reich gegliederte Fassade sowie das gewendelte Treppenhaus verleihen dem Gebäude seit jeher einen ganz besonderen Charakter, den es durch bedachte Instandsetzung zu erhalten und betonen galt.

In jedem Geschoss sind zwei Wohneinheiten untergebracht. Lediglich im Dachausbau erstreckt sich eine der beiden neu geschaffenen Wohnungen über zwei Etagen.
Hofseitig wurde das Gebäude um geschwungene Leichtbauloggien ergänzt, in die der neue Liftturm integriert ist. Dieser Anbau verleiht nun auch der Rückfassade ein prägnantes Gesicht und erweitert die Wohnungen um zusätzlichen Außenraum mit Verandacharakter.

Ein zum Haus gehörender Hofgarten wurde rekultiviert und steht den beiden unteren Wohneinheiten zur Verfügung.
Der Liftzugang im Erdgeschoss befindet sich im Freien, ist jedoch wettergeschützt konzipiert, sodass er auch als Abstellfläche für Fahrräder und Kinderwagen genutzt werden kann.

Facts

Name
Lederergasse

Ort
1080 Wien

Typ
Generalsanierung, Aufstockung

Planung
2012-2014

Größe
1000 m² Wohnnutzfläche

Auftraggeber
Lederergasse 21a Bewirtschaftungs OG

Statiker
HNIK

Fotos
Lukas Schaller